Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Die Karre steckt im Dreck

Anlässlich der Aussprache zum Thema „Bündnis für gute Schule“ in Mecklenburg-Vorpommern erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg:

„Der Zeitpunkt der Aussprache zeigt den Stellenwert, den das Bündnis für gute Schule in Mecklenburg-Vorpommern‘ für die Koalitionsfraktionen hat. Nach vielen Jahren verfehlter Bildungspolitik ist die Karre an die Wand gefahren.

Und weil Ministerin Hesse nicht in der Lage ist, sie wieder flottzumachen, hat sich ein ‚Bündnis für gute Schule in Mecklenburg-Vorpommern‘ gegründet. Kärrnerarbeit von wirklichen Bildungsexperten, die die Deichsel selbst in die Hand nehmen wollen. Das ist tiefste Missbilligung für eine Ministerin.

Im Schutze der späten Abends, als allerletzter Tagesordnungspunkt, wird das Thema im Landtag durchgezogen und abgehakt. Das Bündnis ist den Koalitionsfraktionen und der Landesregierung nicht so willkommen, wie es gerade die SPD auf ihrem jüngsten Parteitag vorgegaukelt hat.“