1. Dezember 2017

Arnold Krüger - Vorsitzender der Linksfraktion im Kreistag MSE

Wie der Fraktionschef der Linksfraktion im Kreistag MSE – Arnold Krüger mitteilte, will seine Fraktion die Transparenz der Kreistagsarbeit für die Öffentlichkeit erhöhen.
„Neben den Bürgersprechstunden und unseren Fraktionssitzungen die ohnehin öffentlich sind, möchten wir die Bürgerfreundlichkeit der Kreistagspolitik weiter entwickeln“, so Arnold Krüger.

Unsere Antragsinitiative für den Kreistag am 11. Dezember sieht dazu vor, die Wiedereinführung der Livestreamübertragungen der Kreistagssitzungen zu prüfen.
Bis zur Einstellung hatten sich die Übertragungen bewährt. Insbesondere im Zeitalter der Digitalisierung sollte ein Livestream im größten Landkreis der Bundesrepublik möglich sein und er ist auch nötig, um den Einwohnerinnen und Einwohnern Möglichkeiten zur Teilhabe zu eröffnen, die politischen Entscheidungen der gewählten Vertreterinnen und Vertreter verfolgen zu können, ohne dass die z.T. sehr weiten Wege zum Neubrandenburger Sitzungsort in Kauf genommen werden müssen.

Eine zweite Forderung beinhaltet die Veröffentlichung schriftlicher Anfragen von Kreistagsmitgliedern und der entsprechenden Antworten der Kreisverwaltung zu den unterschiedlichsten Themenfeldern betreffend auf der Internetseite des Landkreises. Bisher werden diese nur intern den Kreistagsfraktionen und der Leitungsebene des Kreises zu Kenntnis gegeben. "Aus unserer Sicht sollten die Dokumente auch der Öffentlichkeit uneingeschränkt zur Verfügung stehen", sagte Arnold Krüger abschließend.

Die Antragsvorlage kann hier eingesehen werden:

web.lk-seenplatte.de/ratsinfo/seenplatte/1259/Vm9ybGFnZW5kb2t1bWVudCAob2VmZmVudGxpY2gpIA==/14/n/27876.doc